gotha.de - :: AKTUELLES :: Archiv 2019

Archiv 2019

Archiv 2019

Wir wünschen allen frohe und friedlieche Weihnachten!

Herzlichen Dank an das August Köhler Kinderhaus für das Programm am 13.12.2019

Unsere Kinderweihnachtsfeier am 12.12.2019

Workshop (MBE) zu inhaltlichen Schwerpunkten des Migrationspaketes

Aktive Arbeit im Migrationsnetzwerk

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

für unser nächstes Treffen im Rahmen des „Runden Tisches Integration im Ilm-Kreis“ am Dienstag, 10.Dezember 2019, gibt es eine Änderung der vorläufigen Tagesordnung: der bisherige TOP 2 „Wohnungsnot in Arnstadt und geplante Gegenmaßnahmen“ wird leider am Dienstag nicht behandelt. Grund hierfür ist, dass durch die Kürze der Zeitspanne, in welcher das Treffen organisiert wurde, kein Vertreter der beiden großen Wohnungsgesellschaften verfügbar war. Aufgehoben ist das Thema aber dadurch nicht: ein Vertreter der WBG hat mir zugesichert, an unserem nächsten Treffen (ca. Mitte 1. Quartal 2020) gerne teilnehmen zu wollen.

Aus gebotenem Anlass rückt der TOP 4 „Aktuelle Entwicklungen in Behörden vor Ort“ an zweite Stelle: hier gibt es akuten Gesprächsbedarf und daher bietet es sich an, diesen Part vorzuziehen.

Außerdem wird sich der Schwerpunkt des TOP 3 „Berufliche Integration und Zukunft des lokalen Arbeitsmarktes“  verlagern: anstatt eines Vertreters der „Initiative Erfurter Kreuz“ werden wir nun mit Manfredo Koessl, Qualifizierungsentwickler bei  „Arbeit&Leben“, sowie Frau Dr. Schulze vom Arnstädter Bildungswerk, über ihre Projekte im Kontext des Themas Arbeitsmarkt reden.

Migrationsnetzwerk Landkreis Gotha am 18.12.2019

Liebe Netzwerkpartnerinnen und Netzwerkpartner,

das Jahr neigt sich wieder einmal dem Ende zu. Gemeinsam mit Ihnen möchte wir zurückblicken auf das, was in diesem Jahr gutes geleistet wurde. Wir möchten aber auch mit Ihnen in die Zukunft schauen, was können wir für 2020 planen. Welche Veränderungen gibt es. Aus diesem Grund bitten wir darum, Ihre Terminplaner zu unserem letzten Netzwerktreffen in diesem Jahr mitzubringen.

Tag der offenen Tür und MBE Aktionstag 2019

Hiermit laden wir Sie herzlichen ein zum„Tag der offenen Tür“ bei L´amitié e.V. Multikulturelles Zentrum Stadt und Landkreis Gotha am 16.10.2019 ein.
Menschen aus vielen Ländern außerhalb Europas und Europas selbst kamen nach Deutschland, um ein friedliches Leben, Arbeit und damit auch bessere Möglichkeiten zum Lebensunterhalt für sich und ihre Familien zu suchen.
Allzu oft werden in unserer Mediengesellschaft nur die Probleme und Konflikte im Zusammenleben von Zuwanderern und Aufnahmegesellschaft wahrgenommen.
Deshalb urteilen manche vorschnell, dass das bisherige bemühen der Menschen fehlgeschlagen sei.

Demgegenüber dürfen wir dankbar feststellen:
„Das Zusammenleben von Einheimischen und Migranten ist besser als sein Ruf“.
Wir laden recht herzlich ein zum diesjährigen „Tag der offenen Tür“ am 16.10.2019 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Hier erhalten Einheimische und Migranten weiterführende Informationen zum Zusammenleben in Deutschland , der Bildungs- und Ausbildungsmöglichkeiten sowie Informationen über die Arbeitswelt.

Erfolgreicher Abschluss und Neustart von Sprachkursen in Kooperation mit der Volkshochshule

Ministerbesuch in Gotha und Arnstadt

Veranstaltungen am 13. April 2019

MBE Arnstadt unterzeichnet Kooperationsvereinbarung mit dem Jobcenter des Ilm-Kreises

Am Donnerstag, 28.02.2019, wurde in den Räumlichkeiten des Jobcenters Ilm-Kreis der Kooperationsvertrag zwischen dem Jobcenter einerseits und den Beratungsstellen für Migranten, MBE und JMD, andererseits abgeschlossen. Dieser soll es zukünftig noch unkomplizierter möglich machen, Daten und Informationen auszutauschen und gemeinsame Konzepte und Strategien abzusprechen. So können Fehlentwicklungen bei den Klienten ebenso wie Fehlern in der Leistungsberechnung effektiv entgegengewirkt werden.

Anwesend zur Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung waren (v.l.n.r.) Alexander Kötschau (Geschäftsführer Jobcenter Ilm-Kreis), Ines Hellwig (Leiterin Team Migration Jobcenter Ilm-Kreis), Tobias Schulz (MBE Ilm-Kreis, Verein L’amitié e.V.), Anett Reiche (Fachbereichsleiterin Migration im AWO Landesverband Thüringen e.V.), Matthias Ritter (MBE der AWO in Arnstadt), Daniela Klöppel (JMD der AWO im Ilm-Kreis) sowie Olaf Berndt (Bereichsleiter Markt und Integration, Jobcenter Ilm-Kreis).

Der Stellvertretende Vorsitzende des Vereins L’amitié e.V. und Leiter der MBE im Ilm-Kreis, Tobias Schulz, erklärt hierzu: „ Nur in einem effizient aufgestellten und eng verwobenen Netzwerk können gemeinsame Ziele schnell und lösungsorientiert angepackt werden. Die heutige Vereinbarung betrachten wir als weiteren Meilenstein in der stets vertrauensvoll und kollegial geführten Zusammenarbeit mit unseren Partnern.“

Veranstaltung zum Internationalen Frauentag

Bereits am 07. März ab 14.00 Uhr feiern unsere Frauen bei L´amitié im wahrsten Sinne des Wortes den Internationalen Frauentag 2019.

Der Internationale Frauentag wird weltweit von Frauenorganisationen am 08. März 2019 begangen. Er entstand in der Zeit um den Ersten Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung und das Wahlrecht für Frauen und kann auf eine lange Tradition zurückblicken.

Die deutsche Sozialistin Clara Zetkin schlug auf der Zweiten Internationalen Sozialistischen Frauenkonferenz am 27. August 1910 in Kopenhagen gegen den Willen ihrer männlichen Parteikollegen die Einführung eines internationalen Frauentages vor, ohne jedoch ein bestimmtes Datum zu favorisieren.

Die Idee dazu kam aus den USA. Dort hatten Frauen der Sozialistischen Partei Amerikas (SPA) 1908 ein Nationales Frauenkomitee gegründet, welches beschloss, einen besonderen nationalen Kampftag für das Frauenstimmrecht zu initiieren.

Der erste Frauentag wurde dann am 19. März 1911 in Dänemark, Deutschland, Österreich-Ungarn und der Schweiz gefeiert.

Seit 1921 findet der internationale Frauentag am 8. März statt.

Das Nairobi Hope Theatre am 03. März in Bad Tabarz

Das Nairobi Hope Theatre kommt mit seinem Programm

voller Lebensfreude und Temperament am Sonntag, den 3.3.2019 nach Bad Tabarz.

Die Revue „The Fair Trade Play“ von Stephan Bruckmeier und Hope Theatre Nairobi steht unter dem Motto „Arbeit statt Mitleid“ und thematisiert die Gefahren einer Wirtschaftsbeziehung, die vornehmlich auf Ausbeutung und Hilfsprogrammen beruht.

Obwohl in Europa kaum Kakaobohnen wachsen, sprechen wir von einheimischer Schokolade. Warum? Und warum trägt der moderne Afrikaner europäische Second-Hand- Klamotten. Ist es wirklich wahr, dass Afrika ohne unser Mitleid nicht existieren kann? Oder wollen wir gar nicht, dass es existieren kann?

Viele Menschen wollen mehr für ihre Umwelt und ihre fernen Mitbürger tun und sich engagieren. Aber wie? Vielen ist Fair Trade ein bekannter Begriff, wenige wissen, was sich wirklich dahinter verbirgt. Die Bildungsrevue vermittelt auf unsentimentale, lustvolle Weise Inhalte, Konzepte, Gründe und Hintergründe zum fairen Handel,
der Einen Welt, Nachhaltigkeit und Dialog auf Augenhöhe.

Das direkte Gespräch mit der Theatergruppe aus Nairobi/Kenia ist wesentlicher Teil der Aufführung. Passend zum Thema und weil Bad Tabarz kürzlich den Titel „Fair Trade Town“ erworben hat, gibt es Kuchen und fairen
Kaffee und Tee. Einlass: 14.30 Uhr, Eintritt frei!

Die Veranstaltung ist eine Kooperation vom Arbeit und Leben Thüringen (Willkommen in Gotha),
der Diakonie GmbH (JMD im Quartier), KommPottPora e.V., Lámitié e.V. – multikulturelles Zentrum
Stadt- und Landkreis Gotha , der Stadtteilarbeit Gotha-West und der Zukunftswerkstatt Bad
Tabarz.

>Download Plakat A3 hier<

Informationsveranstaltung zum Thema Schule am 28. Februar 2019

Am 28.02.2019 um 14.00 Uhr findet eine Infoveranstaltung zum Thema Schule in den Vereinsräumen von   L´amitié statt. Eingeladen sind Eltern, die ganz gezielt Kenntnisse über Ihre Rechte und Pflichten in der Schule aufgeklärt werden sollen. Die Veranstaltung ist eine Kooperationsveranstaltung mit dem Projekt  „Gut Ankommen in Gotha“ der Johanniter-  Unfall-Hilfe e.V.

 

Download Flyer Schule in Deutschland: Rechte & Pflichten! *** School in Germany: Rights & Duties! ***  Schule in Deutschland

Download Flyer 28_02_2019 

Ein Aktivposten unseres Vereins. Danke Günter!!

Positives Echo für unsere Vereinsarbeit.

Gestaltung der Vereinsräume abgeschlossen.

Dank Arto konnte unser lang ersehnter Wunsch, der Gestaltung unserer Vereinsräume verwirklicht werden. Die Bilder zeigen Sehenswürdigkeiten der Stadt Gotha und laden zum Willkommen ein.

Elfolgreicher Abschluss des Kurses "START DEUTSCH"

Am Samstag erfolgte die Prüfung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kurses "START DEUTSCH" Niveau A2.

Wir gratulieren allen, die den Kurs erfolgreich abgeschlossen haben.

Der nächst Einstufungstest beginnt am 12.02.2019. Treffpunkt der zukünftigen Kursteilnehmer ist am 12.02.2019 um 09.00 Uhr bei L´amitié.

Der neue Kurs "START DEUTSCH" beginnt dann am 04. März 2019 , 09.00 Uhr bei L´amitié.

Wir beraten Sie zu schulischen, beruflichen und akademischen Anerkennungsverfahren

Brauchen Sie Hilfe bei der Anerkennung Ihrer Abschlüsse?
Wir beraten Sie zu schulischen, beruflichen und akademischen Anerkennungsverfahren.

Wir informieren Sie zum Ablauf der Verfahren, zu Kosten, Dauer und Finanzierungsmöglichkeiten.
Wir beraten Sie zu Qualifizierungsmöglichkeiten.

Beratungstermine bei L´amitié e.V. in Gotha  (immer am 2. Mittwoch im Monat)

Mittwoch, 09.01.2019  Mittwoch, 13.02.2019  Mittwoch, 13.03.2019  Mittwoch, 10.04.2019

Mittwoch, 08.05.2019  Mittwoch, 05.06.2019  Mittwoch, 10.07.2019  Mittwoch, 14.08.2019

Mittwoch, 11.09.2019  Mittwoch, 09.10.2019  Mittwoch, 13.11.2019  Mittwoch, 11.12.2019  

jeweils von 13:00 bis 15:00 Uhr

Dr. Monika Werner  , Silke Hartung

Landesnetzwerk IQ  Informations- und Beratungsstelle Anerkennung NORD

Alle Beratungen sind kostenfrei und vertraulich!

Anmeldungen: Telefon: 03601/403072,  Mail: ibat.nord@bwtw.de

Kooperationsprojekt mit der Vokshochschule des Landkreises Gotha "START DEUTSCH"

Landesprogramm Thüringen "Start Deutsch" mit dem Zielniveau A1 und A2

Im Projekt wird die Förderlücke im Sprachangebot für Personen ohne Zugang zum Integrationskurs geschlossen. Thüringenweit werden Erstsprachkurse in Deutsch als Zweitsprache bis zum Niveau A1 (einschließlich Alphabetisierung) sowie nach örtlichem Bedarf bis zum Niveau A2 durchgeführt.

Unsere Projekte 2019

Unsere Sprechzeiten in den Beratungsstellen sind
Montag -Donnerstag von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr.

Freitag von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr.
Beratungszeiten mit Rechtsanwalt Steffen Henk

Achtung: Außerhalb der Sprechzeiten finden keine Beratungstermine statt. Vereinbaren Sie bitte rechtzeitig einen Termin telefonisch unter der Rufnummer +49 03621/29340 oder per email: lamitie@gmx.de

Koordinierungs- und Fachstelle "Demokratie leben"

Die lokale Koordinierungsstelle (LAP) Landkreis Gotha ist die zentrale Ansprechpartnerin für den Arbeitsverbund des lokalen Aktionsplans. In der Erfüllenden Gemeinde Ohrdruf wird sie im Rahmen eines Einzelprojektes durch das Bundesprogramm gefördert.

Träger ist der Verein L´amitié e.V. Multikulturelles Zentrum Stadt und Landkreis Gotha.

Zu den Aufgaben der Koordinierungsstelle gehören:

  • die Steuerung der Implementierung und Fortschreibung des lokalen Aktionsplans
  • die Koordinierung der einzelnen Projekte
  • die Beratung der Projektträger
  • die Begleitung der Arbeit des Begleitausschusses
  • die Öffentlichkeitsarbeit zur Bekanntmachung des Bundesprogramms und des lokalen Aktionsplans
  • die Gewährleistung der Zusammenarbeit mit der wissenschaftlichen Begleitung des Programms
  • die datenmäßige Erfassung der Projektdaten und Projektergebnisse
  • die Erstellung der Gesamtdokumentation nach Beendigung der Bundesförderung

Koordinator:

Detlef Fengler, Marktplatz 1, 99885 Ohrdruf
Telefon: 03624-330252, Mobil: 0177-7472940
E-Mail: koordinierungsstelle „at“ ohrdruf . de

web:http://www.wir-leben-demokratie.de

Wir wünschen Ihnen ein glückliches und friedliches Jahr 2019

Copyright 2011 | Verein L´amitié e.V. Gotha | 99867 Gotha | Humboldtstraße 95  | Telefon: 03621/ 29340